MOBIKO – So geht Mitarbeitermobilität heute!

Mobilität ist ein Grundbedürfnis

Mobilität ist ein Grundbedürfnis, ein zentraler Baustein unserer modernen Gesellschaft und wesentlicher Wachstums- und Wohlstandstreiber. Durch den Megatrend „Individualisierung“ nimmt der Bedarf an Mobilität weiter zu und damit gleichzeitig das Verkehrsaufkommen in deutschen Großstädten und Ballungsräumen.

Die Konsequenz: Parkplatznot, steigende Emissionswerte, Lärmbelästigung und vermehrt Unfälle auf den Straßen. Digitale Lösungen, neue Technologien, sowie innovative und bedarfsgerechte Geschäftsmodelle sollen diesen negativen Entwicklungen entgegenwirken.

Folglich erobern immer mehr Sharing-Angebote und nachhaltige Mobilitätslösungen die urbanen Räume in Deutschland, um die negativen Effekte und die Anzahl der Fahrzeuge in den Städten langfristig zu reduzieren. Die wachsende Vielfalt an neuen Mobilitätsangeboten und entsprechende Entwicklungen der Gesetztesgrundlagen machen diesen Bereich zu einem der größten Wachstumsmärkte.

adrian-schwarz-530523-unsplash

Vom Dienstwagen zum flexiblen Mobiliätsmix

Der Dienstwagen für die Führungsebene und den Außendienst – und der Zuschuss zum ÖPNV-Ticket für den Rest: alles andere als zeitgemäß! Vor allem die jüngere Belegschaft interessiert und entscheidet sich kaum noch für einen Dienstwagen. Neue Statussymbole, wie etwa flexible Mobilität oder das Reisen in ferne Länder, laufen der klassischen Dienstwagen-Limousine den Rang ab.

Arbeitgeber beginnen umzudenken, um den tatsächlichen Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter gerecht zu werden. Aus diesem Grund integrieren immer mehr Unternehmen „neue“ Verkehrsmittel in ihr Mobilitätsportfolio. Oftmals handelt es sich dabei um eine Kombination aus Kurzzeitmieten zusammen mit Car-Sharing, Uber, E-Bikes, Elektrofahrzeugen, etc. Die Adaption dieser neuen Mobilitätsangebote führt jedoch auch zu neuen Herausforderungen in der Anbindung, Verwaltung und Abrechnung jedes einzelnen Anbieters und zieht einen gewaltigen Arbeitsaufwand mit sich.

 

Ein digitales Mobilitätsbudget für alle Mobilitätsausgaben

Mit MOBIKO (= Mobilitätskontingent) stellen Unternehmen ihren Mitarbeitern ein digitales Mobilitätsbudget für die Freizeit und den täglichen Weg in die Arbeit zur Verfügung, das für jegliche Mobilitätsausgaben genutzt werden kann – ganz gleich, ob für Bus, Bahn, Fahrrad, Taxi oder Sharing-Dienste. MOBIKO macht damit erstmalig alle Mobilitätsarten, die das urbane und suburbane Umfeld aktuell und in Zukunft bieten wird – unabhängig vom Verkehrsträger – für den Mitarbeiter nutzbar.

Die Nutzung von MOBIKO ist für Mitarbeiter sowie Unternehmen 100% digital und erfolgt ohne lästigen Papierkram und hohen administrativen Aufwand: Per Foto oder Upload der digitalen Rechnung erfasst der Mitarbeiter z.B. das Ticket für die Busfahrt oder die Rechnung für das Car Sharing in der MOBIKO App und bekommt im Folgemonat die Mobilitätsausgaben vom Arbeitgeber mit dem Gehalt automatisch erstattet. Die zu erstattenden Kosten mit den notwendigen Informationen zur optimalen Besteuerung gelangen reibungsfrei über eine csv-Schnittstelle in das jeweilige Lohnbuchhaltungssystem des Unternehmens.

Gleichzeitig behält der Arbeitgeber volle Kostenkontrolle: mit MOBIKO werden nur die tatsächlichen Mobilitätskosten der Belegschaft erstattet und keine Pauschale ausgezahlt. In Kombination mit der Steueroptimierungs-Logik der MOBIKO App, also die automatisierte Zuordnung von Mobilitätsausgaben zur bestmöglichen Besteuerung, führt dies zu erheblichen Kosteneinsparpotenzialen auf Arbeitgeberseite im Vergleich zu einer Nettolohnerhöhung.

MOBIKO_Screens_User_Customer

Mit Mobilität dem War for Talents den Kampf ansagen

Der sogenannte „War for Talents“ ist heutzutage kein Buzzword mehr, sondern harte Realität geworden. Mobilitätsangebote dienen nicht mehr nur dazu, die Mobilität der Belegschaft sicherzustellen, sie fungieren auch als Motivationsinstrument im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter. Unternehmen sind also gefordert entsprechende Maßnahmen umzusetzen, um mit innovativen und zeitgemäßen Benefits im Kampf um die begehrten Young Professionals bestehen zu können. Eine positive Unternehmenskultur sowie attraktive Gehaltsextras spielen dabei eine elementare Rolle.

Für Unternehmen ist MOBIKO ein einfach integrierbarer Baustein im Gesamtvergütungssystem und ermöglicht Arbeitgebern ihre Talente kollektiv oder ganz individuell je nach Leistung und Level zu fördern und somit nachhaltig zu motivieren. Gleichzeitig macht MOBIKO es Arbeitgebern erstmals möglich, auf die individuellen Mobilitäts-Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter einzugehen und eine Mobilitätsstrategie anzubieten, die nicht mehr „entweder Dienstwagen oder Jobticket“ lautet, sondern die Nutzung und Abrechnung aller Verkehrsmittel abdeckt.

Mit MOBIKO positionieren sich Arbeigeber als verantwortungsvolles und attraktives Unternehmen, indem es seinen Mitarbeiten die freie Wahl bietet, jederzeit flexibel von A nach B zu kommen. Durch die regelmäßige Nutzung der MOBIKO App und Wahrnehmung des Mobilitätsbenefits können Unternehmen ihre Wertschätzung gegenüber ihren Mitarbeitern täglich sichtbar machen.

jacek-dylag-545264-unsplash

Sie möchten erfahren, wie Sie und Ihr Unternehmen MOBIKO nutzen und davon profitieren können?

Weitere Informationen unter: www.mobiko.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.