Die Unternehmensberatung Q_PERIOR startete im Juli 2019 eine firmeninterne Initiative, um ihren Mitarbeitern zeitgemäße und bedarfsgerechte Mobilitätslösungen anzubieten. Mit der Einführung des digitalen Mobilitätsbudgets MOBIKO positioniert sich Q_PERIOR als Vorreiter in der Mobilitätswende und innovativer Arbeitgeber im Wettbewerb um Talente.  

👩🏼‍💻🧑🏻‍💻 Mitarbeiter | über 1.200 Berater weltweit

🏢🌳 Standorte | 15 Standorte weltweit

🚚🏛 Branchen | Unternehmensberatung in den Bereichen Automotive & Industrie, Banken, Energiewirtschaft, Öffentlicher Sektor, Travel, Transport & Logistics sowie Versicherungen

MOBIKO bei Q_PERIOR – in a nutshell:

💡 Im Juli 2019 startete die Unternehmensberatung Q_PERIOR ein betriebsinternes Mobilitätsprogramm. Damit entsteht ein neues, vielseitiges Benefitangebot für die Mitarbeiter des Unternehmens.

💡 300 Mitarbeiter entschieden sich für den Mobilitätsbenefit MOBIKO und nutzen damit flexibel Mobilitätsoptionen, wie zum Beispiel ÖPNV, Bahn oder Sharing-Modelle.

💡 Die digitale Self-Service Plattform MOBIKO schafft neue Effizienzpotenziale im HR- und Finanzbereich von Q_PERIOR.


Mobilität als Wettbewerbsvorteil

Als Business- und IT-Beratung setzt sich Q_PERIOR unter anderem intensiv mit den Herausforderungen der Mobilitätswende auseinander und unterstützt Großunternehmen sowie große Mittelstandsunternehmen in den Bereichen Travel, Transport & Logistics mit strategischen Konzepten und maßgeschneiderten, digitalen Lösungen. Auch aus Arbeitgeber-Perspektive spielt das Thema Mobilität eine große Rolle für das Unternehmen.

Q_PERIOR ist überzeugt, dass es in Zeiten des Fachkräfteengpasses eine starke Arbeitgebermarke braucht, mit deren Werten sich Mitarbeiter und Bewerber nicht nur identifizieren können, sondern die auch für jeden erlebbar sind. Arbeitnehmer, insbesondere jüngere Generationen, legen Wert auf individuellere und flexiblere Benefits. Sie bevorzugen zudem bedarfsgerechte und flexible Mobilität – mit grünem Gewissen. Zudem lassen neue Arbeitsformen und -räume zunehmend die Grenzen zwischen Beruf und Freizeit verschwimmen und machen daher immer mehr Flexibilität auf Seiten der Mitarbeiter erforderlich. Deshalb war für Q_PERIOR die Entscheidung klar: ein neues, innovatives Programm für die Mitarbeitermobilität muss her, um den sich verändernden Bedingungen und Ansprüchen gerecht zu werden.

Nachdem Q_PERIOR sich einen Überblick über die Mitarbeiterbedürfnisse verschafft hatte, fiel die Wahl auf das Thema „Mobilitätsbenefit“. In der Folge suchte Q_PERIOR einen Partner, der die Anforderungen an eine schnelle, flexible und individuelle Ausgestaltung erfüllen und sich nahtlos in das neue Mobilitätskonzept einfügen konnte.

Neben klassischen Mobilitätsbenefits hat das Beratungsunternehmen deshalb auch das digitale Mobilitätsbudget von MOBIKO eingeführt. Mit einem monatlichen, flexibel einsetzbaren Budget ermöglicht Q_PERIOR seinen Mitarbeitern mehr Flexibilität in der Verkehrsmittelwahl und kommt gleichzeitig der Nachfrage nach klimafreundlicher Mobilität nach – ob für den täglichen Arbeitsweg oder für private Fahrten in der Freizeit.

„Uns war es sehr wichtig, einen guten Überblick über die tatsächlichen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter zu gewinnen. Gemeinsam mit ihnen haben wir das Thema „grüne Mobilität“ als sehr relevanten Benefit identifiziert, mit welchem wir einen spürbaren Nutzen erzeugen können. Deshalb haben wir einen Partner gesucht, mit dem wir die innovative Mobilitätskultur unserer Mitarbeiter fördern können. Dieser Partner sollte uns dabei unterstützen, unseren Mitarbeitern eine moderne sowie bedarfsorientierte Zusatzleistung mit hoher Flexibilität und gleichzeitig überschaubarem Zusatzaufwand anzubieten“, erklärt Markus Mann, Head of Human Relations bei Q_PERIOR. „MOBIKO hat uns von Anfang an mit einem durchdachten Konzept, der Flexibilität bei der Einbeziehung unserer Bedürfnisse sowie der agilen Herangehensweise bei der Umsetzung überzeugt.“

Neue Wege für Q_PERIOR Mitarbeiter

Bus, Bahn, Car- und Scooter-Sharing sowie viele weitere Mobilitätsservices gehören seit Juli 2019 zum alltäglichen Fortbewegungsmix der Q_PERIOR Mitarbeiter. Per MOBIKO App erhalten die Mitarbeiter ein monatliches Mobilitätsbudget zwischen 75 EUR – 150 EUR, dessen Verbrauchsstatus jederzeit ersichtlich ist. Um von A nach B zu kommen, nutzen sie ganz einfach das Verkehrsmittel ihrer Wahl – egal wann, egal wo – und bezahlen dieses wie gewohnt. Anschließend erfassen sie mit der App ein paar Fahrtdetails und laden entweder ein Foto ihres Fahrttickets oder die PDF-Rechnung direkt in die App hoch. Die Rückerstattung aller eingereichten Mobilitätskosten erfolgt im Folgemonat mit der Gehaltszahlung. 

„Ich finde das Mobilitätsangebot von Q_PERIOR klasse. Ich kann ich mich flexibel fortbewegen und jederzeit genau die Mobilität nutzen, die ich brauche. Da mir nachhaltiges Reisen wichtig ist, passt das Angebot genau zu meinen Erwartungen. Die Kosten für Bahn, Carsharing oder E-Scooter reiche ich einfach über die MOBIKO App ein“, so Philipp Künzel, Consultant bei Q_PERIOR.

Dass MOBIKO bei der Q_PERIOR Belegschaft gut ankommt, spiegelt sich auch in den Nutzerzahlen wider. So entschieden sich seit Launch des Angebots rund 300 Mitarbeiter für den Mobilitätsbenefit MOBIKO und nutzen damit flexibel Mobilitätsoptionen, wie zum Beispiel ÖPNV, Bahn oder Sharing-Modelle.

Mitarbeitermobilität dank Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz

Viele Arbeitgeber verwenden viel Zeit und Engagement darauf, die besten Talente mit innovativen und alltagserleichternden Benefit-Initiativen an Bord zu holen und zu halten. Die digitale Self-Service-Lösung MOBIKO erleichtert aber auch den Arbeitsalltag der HR-und Finanz-Abteilung.

„Durch die Künstliche Intelligenz unserer Anwendung – unseren eigens entwickelten Steueralgorithmus – und den vorliegenden Beleginformationen wird eine wirtschaftlich optimierte und steuerkonforme Besteuerung aller Mobilitätsausgaben gewährleistet. Diese Prozessautomatisierung spart sowohl Lohn- und Mobilitätskosten als auch wertvolle Arbeitszeit ein“, erläutert Nicola Büsse, Mitgründerin von MOBIKO.

Für das Onboarding des Mobilitätsbenefits und einen reibungslosen Regelbetrieb steht MOBIKO den Unternehmen beratend und unterstützend zur Seite.

„Dank der tollen Zusammenarbeit mit dem MOBIKO Team verlief die Einführung von MOBIKO bei Q_PERIOR absolut reibungslos und zügig. Das Projektteam und unsere Mitarbeiter in der Gehaltsabrechnung sind super happy über die unkomplizierten Prozesse. Feedback und Ideen, um die Usability zu optimieren, sind bei MOBIKO immer willkommen und werden zeitnah umgesetzt“, beschreibt Christine Großmann, Senior Professional Finance bei Q_PERIOR.

Über den Verwaltungsbereich der MOBIKO-Plattform haben Arbeitgeber stets volle Transparenz und Kostenkontrolle über den Benefit.

Weitere Referenzen zum MOBIKO Mobilitätsbudget im Einsatz finden Sie hier:

Mehr Informationen zur Unternehmensberatung Q_PERIOR finden Sie unter nachfolgendem Link: