Die Zahlen des zuletzt vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) veröffentlichten Fahrrad Monitors 2021 belegen eindeutig: Der Fahrradtrend setzt sich fort! 41 Prozent der befragten Menschen im Alter zwischen 14 und 69 Jahren gaben an, in Zukunft häufiger Fahrradfahren zu wollen. Für die Klimakrise sind das gute Neuigkeiten. Gerade in den Großstädten findet sich eine hohe Bereitschaft, emissionsarme oder sogar -freie Verkehrsmittel zu nutzen.

Diese Entwicklung und die steigende Nachfrage sorgen dafür, dass immer mehr Angebote rund um das Fahrrad entstehen. Ähnlich wie beim Auto gibt es neben dem typischen Verkauf von Fahrrädern auch die Optionen Sharing- oder Abo-Services zu nutzen. Diese sind noch flexibler und mit weniger Aufwand für Reparaturen sowie Instandhaltungen verbunden. Außerdem sind sie eine super Möglichkeit, den Weg zur Arbeit mit einem Fahrrad bzw. E-Bike auszuprobieren.

Ein neuer Anbieter von E-Bike-Abos ist Dance, die eine eigene Community gegründet haben, mit der sie Großes bewegen wollen. Sie bieten ihren Mitgliedern nicht nur schicke E-Bikes, sondern treten gemeinsam für ihre Stadt sowie einen besseren Planeten ein. Ein spannendes Konzept, über das wir mehr erfahren wollen. Wir haben uns daher mit Caterina Kiehntopf, General Manager bei Dance, zum Online-Interview getroffen. Im Interview erklärt sie uns die Entstehung von Dance sowie ihre Mission, das bisherige Kundenfeedback, welche Position sie in der Mobilitätswelt der Zukunft einnehmen möchten und vieles mehr.

Hallo Caterina, freut uns, dich zumindest im Online-Interview kennenzulernen. Möchtest du uns zuerst einmal erzählen, wer ihr seid und woher ihr kommt?

Hi, ich freue mich auch und erzähle natürlich gerne über uns. Dance ist ein Premium E-Bike-Abo-Service aus Berlin, das es seinen Mitgliedern ermöglicht, sich jeden Tag flexibel und umweltfreundlich in ihrer Stadt fortzubewegen. Hinter Dance stehen die SoundCloud-Gründer Eric Quidenus-Wahlforss und Alexander Ljung sowie Jimdo-Gründer Christian Springub. Der Hauptsitz von Dance ist in Berlin, doch unser internationales Team von mittlerweile über 50 MitarbeiterInnen ist über weite Teile von Europa verteilt.

Das klingt sehr spannend, darüber möchten wir natürlich noch mehr wissen. Wie ist denn die Idee für den Service entstanden?

Dance wurde im August 2020 mit dem Ziel gegründet, eine Bewegung für nachhaltigere, lebenswertere Städte zu schaffen – wir möchten maßgeblich zu einer Gesellschaft beitragen, die Menschen statt Autos bevorzugt. Im monatlich kündbaren Abo enthalten sind nicht nur das eigene E-Bike und die Lieferung bis vor die Tür, sondern auch die praktische Dance App. Diese ermöglicht es, das Rad auf- und zuzuschließen, den rundum Concierge-Service zu kontaktieren und Reparaturen innerhalb von 24 Stunden zu buchen. Mit unserem In-ride Dashboard können unsere Mitglieder ihre Fahrten sowie die CO2-Einsparung tracken.

Das ist ein super Ziel! Wie werdet ihr damit die Masse der Gesellschaft überzeugen und welchen Mehrwert bietet ihr dieser?

Wir möchten den Menschen zeigen, dass es eine nachhaltigere Form der Fortbewegung gibt und dass es sich lohnt, den Ausbau der Fahrradinfrastruktur zu priorisieren. Dance macht den Wechsel zu einer nachhaltigeren Form der Fortbewegung im urbanen Raum leicht. Im Vergleich zu konventionellen Rädern ermöglichen E-Bikes mehr Menschen, aktive Mobilität in ihren Alltag zu integrieren. So können beispielsweise auch PendlerInnen mit besonders weiten Arbeitswegen ihre täglichen Fahrwege mit dem Rad bestreiten und kommen stress- und schweißfrei im Büro an. Das monatlich kündbare Abo sorgt für maximale Flexibilität und unser rundum Concierge-Service nimmt den viel beschäftigten Städtern die Sorge um Wartung und Reparaturen des E-Bikes, damit sie sich auf die Freude am Fahren konzentrieren können.

Da habt ihr wirklich alle Bedürfnisse in ein Paket zusammengeschnürt. Wie wird euer Angebot denn bisher angenommen?

Seit unserem Launch Anfang September haben sich bereits einige Hundert Berliner unserer Bewegung angeschlossen und wir können uns über eine außergewöhnlich hohe Kundenbindung freuen. Viele Mitglieder berichten, dass sie sich dank ihres Dance E-Bikes nicht nur häufiger bewegen, sondern auch mehr Freude daran haben und dass sie schneller und entspannter an ihr Ziel kommen. Auch über unseren Concierge-Service erhalten wir besonders viele positive Rückmeldungen. Außerdem erreichen uns bereits viele Nachrichten aus anderen Städten weltweit: Die Vorfreude auf unsere Expansion ist groß und die Wartelisten entsprechend lang.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Feedback! Wir sind bereits gespannt auf eure Expansionen. In den meisten Städten sind bereits andere Anbieter auf dem Markt. Was unterscheidet euch denn von diesen und warum tragen sich Menschen auf eurer Warteliste ein, anstatt andere Angebote zu nutzen?

Was Dance von anderen unterscheidet, ist die starke Serviceorientierung: Wir kombinieren höchstklassiges Design mit einem Rundum-Service im flexiblen Abo. Unsere Mitglieder genießen ein E-Bike, das eher wie ein Bang & Olufsen-Lautsprecher konzipiert ist, statt wie ein Nutzfahrzeug und eine Software, die regelmäßig weiterentwickelt wird und stets auf dem neuesten Stand der Technik ist. Wir kümmern uns um alles, von Reparaturen bis Wartung, damit sich unsere Mitglieder um nichts kümmern müssen und unbeschwert durch die Stadt kommen. Unser Modell ist darauf ausgelegt, dass jedes E-Bike während seiner Lebensdauer mehrere BesitzerInnen hat und dass jede/r die Möglichkeit hat, E-Bikes unverbindlich zu testen.

Das sind gute Gründe, wieso euch die Mobilitätswelt der Zukunft auf jeden Fall braucht. Welchen Platz wollt ihr denn in dieser einnehmen?

Micromobility spielt angesichts des sich immer schneller entwickelnden Klimawandels eine bedeutende Rolle für unsere Städte von morgen. Kleine, leichte Fahrzeuge stellen die nachhaltige Alternative zu Autos dar, welche momentan die Straßen dominieren und somit nicht nur wesentlich zur Luftverschmutzung beitragen, sondern auch das Stadtbild stören. Für Strecken über 10 km nehmen 50 % der BerlinerInnen das Auto und nur 6 % das Rad – für ein E-Bikes sind solche Distanzen leicht zurückzulegen (das Dance One hat beispielsweise eine Reichweite von etwa 55 km bei voller Akkuladung). Unser Ziel ist es nicht unbedingt jedes Jahr Abermillionen E-Bikes auf die Straßen zu bringen. Wir möchten mehr Menschen dazu bringen, auf das Auto zu verzichten und häufiger – wenn nicht sogar immer – das E-Bike zu wählen, um ihre Städte lebenswerter zu machen.

Du hast bereits sehr viel von Berlin gesprochen – was bedeutet Berlin denn für dich persönlich und als Unternehmensstandort?

Als gebürtige Berlinerin und langjährige Radfahrerin kenne ich die Stadt sehr gut, weiß aber auch, dass es in Sachen Fahrradinfrastruktur noch einiges zu tun gibt. Da sehen wir die Dance Community als wichtigen Impulsgeber, der auf nachhaltige Fortbewegung setzt und unsere Städte von morgen aktiv mitgestaltet. BerlinerInnen sind grundsätzlich sehr aufgeschlossen gegenüber Neuem: Die Start-up-Szene ist voller Early Adoptern mit großem Interesse an innovativen Mobilitätslösungen, vor allem im Bereich der Micromobility. Unser Team und unsere Ausrichtung sind jedoch global: Wir sind Teil einer weltweiten Bewegung und werden schon bald in weiteren Städten verfügbar sein.

Dann werden sich einige unsere MOBIKO Nutzer hoffentlich auch bald der Bewegung anschließen. Warum ist die Kooperation aus eurer Sicht ein super „Match“?

Wir möchten weltweit lebenswertere, menschenfreundlichere Städte sehen und glauben wie MOKIBO daran, dass urbane Mobilität nachhaltig und flexibel sein sollte. Bei allem, was wir bei Dance tun, schreiben wir Community groß: Wir erforschen, wie wir Menschen, die sich für ihre Städte engagieren, miteinander verbinden können – und MOBIKO biete eine ideale Plattform dafür. Wir möchten den NutzerInnen zeigen, wie leicht der Wechsel zu einer umweltfreundlicheren Form des Transports mit der Kombination aus E-Bike und Service im Abo ist.


An alle MOBIKO Nutzer:
Schließt euch jetzt der Community an und sichert euch eurer Full-Service E-Bike-Abo zum exklusiven Preis von 49€/Monat auf die ersten sechs Monate (anstatt 79€). Den Rabatt findet ihr wie immer in der „Gutscheine & Vorteile“ Übersicht innerhalb der MOBIKO App.
🚴🏼


Herzlichen Dank an Caterina für das spannende Gespräch und für die wertvollen Einblicke in euer innovatives Konzept bei Dance.